Kurz-Historie der Maschine:

 

Die Junkers Ju 52/3mg7e vom I./ Transportgeschwader 4 mit der Werksnummer 6590 stürzte am 06.09.1943 in der St. Niccolo Bucht vor der Insel Kea/Griechenland ab.

 

Wiederentdeckt wurde die Ju 52 am 27.05.2009 auf einem Sonarbild. Der erste Tauchgang zur Ju 52 fand am 02.06.2009 statt. Das Wrack liegt Unterwasser, ca. 70 Meter tief, im Sandboden und ist in einem passablen Zustand.

 

Über die Bergung der Maschine ist noch nichts bekannt. Einige Quellen stellen allerdings die These im den Raum, daß die zuständigen griechischen Behörden erst Wracks heben wollen, die nicht so tief liegen und wo somit eine Bergung einfacher ist.

.