Kurz-Historie der Maschine:
 
Die Ju52/3mg7e oder 8e hatte ihren Abnahmeflug am 20.10.1941. Danach kam sie 07.1942 zur 1./KüFlGR 706 und dann 11.1942 zur TSt ObDM. Am 05.12.1942, im Einsatz beim KGzbV 500, wurde sie bei einem Bombenagriff in Pitomnik beschädigt und von Russland beschlagnahmt. Danach wurde sie mit Teilen anderer und zum Teil auch jüngerer Ju 52 repariert und am 16.02.1944 der AFL/East Siberia (Aeroflot) übertragen. Am 03.02.1949 ist sie, wohl auf Grund von Vereisung, auf dem Flug von Chita nach Krasnoyarsk abgestürzt. Ab dem Herbst 2003 bis 2005 wurde das Wrack abgetragen und in Novosibirsk gelagert. Hier wird die Maschine restauriert. Wie der Endzustand sein wird (vollständige oder teilweise Restauration) ist noch nicht festgelegt worden.