Kurz-Historie der Maschine:

 

Auf dem Flugplatz Stendal-Borstel ist in den 90ger Jahren bei Aufräumarbeiten ein linkes Höhenleitwerk einer Ju 52 entdeckt worden und in einer Halle gelagert und vergessen worden. Nach dem es jetzt nun wiederentdeckt wurde, ist es im Tower des AERO-Club Stendal e.V. öffentlich ausgestellt. Eine Zuordnung zu einer Maschine ist nicht möglich. Wahrscheinlich handelt es sich um ein Höhenleitwerk aus der Ersatzteilproduktion oder um ein Revisoinsteil, da das Produktionsschild auf eine Fertigung in den Niederlanden, wahrscheinlich bei Fokker, oder Junkers Leipzig hinweist. Das Höhenleitwerk besitzt einen Glattblechkasten der Bestandteil der Enteisungsanlage ist. Dies könnte darauf hindeuten, dass das Teil nicht einer frühen Variante einer Ju 52 zuzuordnen ist.