Öffnungszeiten:

täglich von  9°°-17°°

Faschingsdienstag, Karfreitag, 01.05., 01.11., 24./25.12., 31.12., 01.01. geschlossen

 

Anschrift:

Deutsches München

Museumsinsel 1

80538 München

Tel.: +49 (0) 89 - 21791

Fax: +49 (0) 89 - 2179324

Internet: http://www.deutschesmuseum.de

 

Kurz-Historie der Maschine:

 

Die AAC1 mit der Seriennummer 363 und dem Baujahr 1947 gehörte schon zu den letzten Maschinen, die von diesem Typ gebaut wurden. Die Maschine wurde für die Französische Luftwaffe produziert und wurde von dieser 1957 außer Dienst gestellt. Eine zivile Zulassung durch die Air France bekam die 363 nicht. Am 28.03.1958 ging die Maschine mit einem Symbolischen Preis von 1 France in den Besitz des Deutschen Museums über und war die erste "Ju52" die wieder nach Deutschland "zurück" kam. Die Maschine wurde zur besseren Veranschaulichung der Funktionen zum Teil geöffnet und Bleche demontiert. Die AAC1 in München besitzt französische Motoren der Firma SNECMA, die bis auf geringe Änderungen dem BMW 132 entsprechen.

 

Bild1